Architekturbüro Cappel + Reinecke

Was macht gute Architektur aus? Wir sind davon überzeugt, sie zeigt sich dort, wo Ästhetik und Funktionalität eines Gebäudes ein schlüssiges Ganzes bilden. Klar in der Linienführung und gleichzeitig ausdrucksstark. Selbstverständlich sollte ein Gebäude außerdem der Zeit standhalten und wirtschaftlich im Betrieb sein.

Für uns gehört zur gelungenen Architektur aber auch der reibungslose Ablauf des gesamten Bauprozesses, den wir fachkundig begleiten: Von der ersten Ideenskizze bis zur Übergabe des fertigen Gebäudes an unsere Bauherren sind wir mit allen Beteiligten am Bau im Gespräch.

Das Architekturbüro Cappel + Reinecke arbeitet in den verschiedensten Bereichen des Hochbaus. Zu unseren Projekten zählen Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser, kommunale Bauten, wie Kindergärten und Schulbauten. Aber auch Gewerbeimmobilien oder funktionale Hallenbauten zum Beispiel für die Feuerwehr, für Bauhöfe oder unterschiedlichste Betriebe. Unser versiertes und eingespieltes Team plant Neubau, An- oder Umbau eines Projektes und gestaltet auf Wunsch auch Innenräume und Außenanlagen.

Bei der Planung unserer Bauten berücksichtigen wir immer das städtebauliche Umfeld. So interessiert uns besonders das Spannungsfeld zwischen Alt und Neu. Unsere Architektur soll sich ins bestehende Gesamtbild einfügen, gleichzeitig aber eigene Akzente setzen.

Wer in Himmelpforten unterwegs ist, trifft unweigerlich auf die Ergebnisse unserer architektonischen Arbeit. Da unser Architekturbüro seit über 35 Jahren hier ansässig ist, haben wir auf der Grundlage eines Gesamtkonzepts für das Ortszentrum mit unseren Ideen und Bauten das Gesicht des Ortes mitgestaltet: Werfen Sie einen Blick auf die Übersichtskarte und entdecken Sie unsere vielfältigen Bauprojekte.

„Richtfest“ eines Nebengebäudes von PMFHousing

01.07.2022 - -

Unser Büro beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit dem Erhalt und der Weiterentwicklung einer kulturhistorisch bedeutsamen Gutsanlage in der Nähe Oldendorfs. Ein einzelnes, schon früher zum Wohngebäude umgenutztes Stallgebäude haben wir bereits erfolgreich saniert.

Das bauliche Ensemble umfasst eine Reihe weiterer Wohn-, Stall- und Scheunengebäude. Für deren Sanierung und vor allem die weiteren Umnutzungen, die zum Erhalt der Gesamtanlage erforderlich sind, werden gegenwärtig die planungsrechtlichen Voraussetzungen über eine Außenbereichssatzung geschaffen. Sobald diese Gültigkeit erlangt, soll eine umfangreiche, nachhaltige und ganzheitliche Inwertsetzung beginnen.

Im Vorgriff darauf wurde die Errichtung eines Nebengebäudes beantragt und genehmigt - es wird zurzeit gebaut. Das Besondere daran ist die Systembauweise, bei der die Bauelemente vorfabriziert und vor Ort in kurzer Zeit aufgestellt werden. Der Hersteller PMFHousing (http://pmfhousing.de/) schreibt zum Konzept der Systembauweise:

„PMFHousing hat ein Modul-System entwickelt, das Komplexität und Kosten des Rohbaus deutlich reduziert, die Flexibilität für den Bauherrn erhöht und die Bauzeit signifikant verkürzt. Kern des PMF-Systems sind standardisierte Wand- und Dachmodule mit integrierter Isolierung, die zu einer robusten und hochdämmenden Gebäudehülle zusammengefügt werden. Mit dem PMF-System können Architekten eine große Bandbreite von Gebäudetypen entwerfen, die sich in Größe und Funktionalität stark unterscheiden: vom individuellen Ferien- oder Einfamilienhaus bis zum Kindergarten.“

In diesem Fall haben wir zusammen mit dem Bauherrn und Hersteller ein Gebäude entwickelt, das zwar als Nebengebäude konzipiert wurde, aber nach Vorliegen einer rechtskräftigen Satzung künftig teilweise als Wohngebäude umgenutzt werden könnte und dabei höchste energetische Standards erfüllt. Es ist vor allem auch ein Demonstrationsbau für dieses Bausystem.

Nach Errichtung der Gebäudekonstruktion wird nun vor Ort die Außenhülle komplettiert. Das Gebäude soll die gleiche Fassade wie das bereits sanierte Wohnhaus bekommen und so optisch in das Ensemble eingefügt werden. Nach Fertigstellung wird es dann bis auf Weiteres als Abstell- und Lagerraum für die Anwohner zur Verfügung stehen.